Folge dieser Schritt-für-Schritt Einbauanleitung für das TILSBERK Head-Up Display (Variante C)

Einbauvariante C: Schmalen Helmadapter mit Klebepads einkleben

Für diese Einbauvariante benötigst du:

Schmaler DVISION Helmadapter

Schmaler Helmadapter

Klebepad für schmalen Helmadapter

Klebepad für schmalen Helmadapter

Head-Up Display Modul

TILSBERK Head-Up Display

DVISION App

TILSBERK App

Einbauvariante C wird oft bei Helmen mit Sonnenblende genutzt, deren Gewebe im Bereich der Montagefläche (rot markiert) fest / nicht dehnbar ist.

Montagefläche des schmalen Helmadapters

HINWEIS

Für eine sichere Befestigung müssen alle Klebeflächen sauber, trocken sowie staub- und fettfrei sein. Reinige daher bitte vor der Montage alle glatten Oberflächen gründlich mit einem alkoholhaltigen Reiniger wie beispielsweise Spiritus oder Reinigungsalkohol. Auf Oberflächen aus Stoffgewebe ist die Haftung besser – dennoch sollten auch diese Oberflächen gereinigt werden.

Schritt 1: Vorbereitung

Trage das Klebepad auf die Seite des Helmadapters auf, auf der die Magnete zu sehen sind.

Schritt 2: Helmadapter einkleben

Entferne die Schutzfolie vom Klebepad (1).

Platziere den Helmadapter (2) im Stirnbereich des Helms zwischen Innenschale und Außenschale (rote Markierung). Die Markierung an der Unterseite des Helmadapters (3) sollte sich auf einer gedachten Linie zwischen der Mitte des Helms und der Mitte deines Gesichts (rot gestrichelte Linie) befinden.

Achte darauf, dass der Helmadapter nicht mit der Sonnenblende kollidiert. Drücke den Helmadapter danach mit dem Klebepad gleichmäßig am Helm fest.

Überprüfe, ob das Head-Up Display mit der Sonnenblende kollidiert.

Überprüfe, ob der Helmadapter korrekt am Helm anliegt. Befestige dafür das Head-Up Display mit den Magneten am Helmadapter.
Das Head-Up Display muss vollständig am Helmadapter anliegen, ohne dass ein Spalt dazwischen sichtbar ist.

INFO

Wenn die Montagefläche gekrümmt ist und der Helmadapter nicht korrekt an der Montagefläche anliegt, wähle die Einbauvariante D.

Schritt 3: Positionierung prüfen

  • Setze den Helm wie gewohnt auf.
  • Befestige das Head-Up Display mit den Magneten am Helmadapter und klappe das Display im 45°-Winkel nach unten.
  • Das Display sollte sich gut sichtbar vor deinem rechten Auge befinden.
  • Drücke die Bedientaste am Head-Up Display, um das Gerät einzuschalten. Eine Anzeige erscheint auf dem Display.
  • Überprüfe, ob du die gesamte Anzeige auf dem Display gut erkennen kannst, ohne die Position des Helms auf deinem Kopf zu verändern. Sieh dazu nach vorn, wie wenn du dich im Straßenverkehr befindest:
  • Das Display sollte sich gut sichtbar vor deinem rechten Auge befinden.
  • Die Anzeige sollte scharf und gut lesbar sein.
  • Die Anzeige sollte vollständig in deinem Sichtfeld liegen. Als Orientierung dient der Rahmen beim Einschalten des Head-Up Displays.
  • Wenn das Display unscharf oder nicht gut lesbar ist, kannst du den Winkel des Displays leicht verändern.

INFO

Du kannst den Rahmen zur Orientierung bei der Ausrichtung jederzeit wieder einblenden. Aktiviere dazu im TILSBERK App-Menü „Einstellungen“ den „Justage-Modus“.

Im TILSBERK Display wird ein Kontollscreen eingeblendet, um die Positionierung überprüfen zu können.

Fertig! Du kannst dein Head-Up Display nun innerhalb weniger Sekunden auf den Helmadapter setzen oder abnehmen. In deiner TILSBERK App wirst du nun durch die nächsten Schritte geführt.